00000
Home | Recherchen | Bewerben | Recruiting | Statistik | Arbeitsrecht | Kontakt | Impressum

News

Regional

Sächsischer Arbeitsmarkt - Jahresquote auf Rekordtief

Sachsen hat 2016 ein außergewöhnlich gutes Jahr auf dem Arbeitsmarkt verbucht. Im Jahresdurchschnitt sank die Zahl der Menschen ohne Job auf das niedrigeste Niveau seit 1991, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag erklärte. Rund 157 900 Männer und Frauen waren arbeitslos gemeldet, knapp 16 500 weniger als noch 2015. Dies ergibt eine Arbeitslosenquote von 7,5 Prozent für das gesamte Jahr - ebenfalls die geringste Quote seit 15 Jahren. „Von der Entwicklung können alle Regionen in Sachsen profitieren“, sagte Klaus-Peter Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen. Daran ändern auch die jüngsten Zahlen vom Dezember nichts: Die Arbeitslosigkeit in Sachsen ist angesichts der kalten Jahreszeit im vergangenen Monat leicht gestiegen. Zum Abschluss des Jahres waren 147 000 Männer und Frauen im Freistaat ohne Job. Damit stieg die Zahl der Arbeitslosen zwar gegenüber dem Vormonat um 3 700, lag aber immer noch deutlich unter den 163 400 aus dem Dezember 2015.

http://www.sz-online.de/sachsen/gutes-jahr-auf-saechsischem-arbeitsmarkt-jahresquote-auf-rekordtief--3578491.html

SACHSENS ARBEITSKRÄFTE - KLUGE KÖPFE

  Sachsen hat die hellsten Köpfe. Der Bildungsstand der erwerbsfähigen sächsischen Bevölkerung (im Alter zwischen 25 und 64 Jahren) ist höher als in Deutschland und in den meisten EU- und OECD-Ländern. 96 Prozent der Sachsen haben mindestens die Hochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung vorzuweisen. – Der OECD-Durchschnitt z. B. liegt bei "nur" 76 Prozent.  vergleichsgraf bildung

FAKTEN: ERWERBSTÄTIGE und ARBEITSLOSIGKEIT

Durchschnittlich 2,033 Millionen Erwerbstätige (inkl. Einpendler und Selbständige) hatten im Jahr 2016 ihren Arbeitsplatz im Freistaat Sachsen. Im Dezember 2015 verzeichnete Sachsen rund 1,52 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (ohne Selbständige und geringfügig Beschäftigte)

Mit einer jahresdurchschnittlichen Arbeitslosenquote von 8,2 Prozent (Basis: alle zivilen Erwerbspersonen) wurde 2015 der bislang niedrigste Wert in Sachsen ausgewiesen. In den ersten fünf Monaten 2016 lag die Arbeitslosenquote durchschnittlich bei 8,1 Prozent.

Erwerbstätigenzahl in Sachsen stieg im ersten Quartal 2013 weiter an [Jun.2013]

Im ersten Quartal des Jahres 2013 stieg die Zahl der Erwerbstätigen, die
ihren Arbeitsplatz im Freistaat Sachsen hatten, erneut an und zwar im Vergleich zum Jahr 2012 um 0,3 Prozent bzw. fast 6 000 Personen. Damit konnte seit Beginn des Jahres 2010 in allen Quartalen gegenüber dem jeweiligen
Vorjahr ein Zuwachs an Erwerbstätigen festgestellt werden. Aktuell erhöhte
sich auch im ersten Quartal des Jahres 2013 insbesondere die Zahl der Arbeitnehmer ohne marginal Beschäftigte in Sachsen.
Der Anstieg der Erwerbstätigenzahl erreichte jedoch nicht alle Branchen. Der
Dienstleistungsbereich trug mit dem höchsten Zuwachs maßgeblich zur gegenwärtigen Entwicklung der Erwerbstätigkeit bei.

http://www.statistik.sachsen.de/download/200_Mi-2013/mi12613.pdf

Arbeitslosigkeit Juni in Sachsen höher als in Thüringen [Jul.2010]

Im Juni lag die Arbeitslosenquote laut Bundesagentur für Arbeit in Sachsen bei 11,5%, das ist geringer als in Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Sachsen-Anhalt und Spitzenreiter Berlin mit 13,3%. Es liegt aber über der Quote in Thüringen, die im Juni nur 9,5% beträgt. Der Durchschnitt liegt mit 7,5% auch deutlich drunter und wird durch die südlichen Bundesländer mit geringen Arbeitslosenquoten unter 5% Bayern und Baden-Würtemberg positiv beeinflußt.

Arbeitslosigkeit in Sachsen saisonbedingt leicht gestiegen [Apr.2010]

Der lange und kalte Winter hat im Februar in Sachsen die Arbeitslosenzahlen steigen lassen. Vor allem auf dem Bau und in den grünen Berufen wie in der Landwirtschaft konnten Außenarbeiten kaum noch ausgeführt werden - das habe oft Entlassungen zur Folge gehabt, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Chemnitz mit. Demnach waren im Freistaat im Februar 291.965 Frauen und Männer ohne Job. Das waren 4572 mehr als im Januar. Die Arbeitslosenquote bei allen zivilen Erwerbspersonen stieg auf 13,6 Prozent (Januar: 13,4 Prozent). Sie blieb damit unter dem Niveau des gleichen Vorjahresmonats (14 Prozent).

Karrierestart in Dresden [Jan.2010]

Vom 22.1. bis 24.1. findet in Dresden die 12.KarriereStart statt. Diese Besuchermesse findet auf dem Messegelände von 10-17Uhr statt (Freitag ab 9Uhr) und bündelt verschiedene Themen des Arbeitsmarktes mit den Schwerpunkten Berufsorientierung - Ausbildung und Studium - Weiterbildung - Existenzgründung sowie Personaldienstleistung und Franchising. In begleitenden Fachforen werden aktuelle Themen vorgetragen und diskutiert.

Besonders für die Orientierung und Planung der beruflichen Karriereziele sollte diese etablierte Messe von den Interessierten aus der Region genutzt werden.

<www.messe-karrierestart.de/messeprofil.html>

 

Überregional

Arbeitslosenzahlen gehen deutlich zurück

Der Jobmarkt profitiert von der Frühjahrsbelebung: Die Zahl der Arbeitslosen hat von Februar auf März um 100.000 auf 2.662.000 abgenommen.

Im März sind 2,662 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos gemeldet. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Die Zahl der arbeitslosen Menschen hat von Februar auf März um 100.000 abgenommen. Im Vergleich zum Vorjahr waren es sogar 183.000 Erwerbslose weniger. Die Arbeitslosigkeit ging damit deutlich stärker zurück als im Schnitt der vergangenen drei Jahre und erreichte den niedrigsten Wert in einem März seit 1991. Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Punkte auf 6,0 Prozent. "Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin günstig", sagte der designierte BA-Vorstandschef Detlef Scheele.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-03/arbeitsmarkt-arbeitslosigkeit-gesunken-bundesagentur-arbeit

Deutsche so kauffreudig wie seit sechs Jahren nicht [Jun.2013]

Bei den Deutschen sitzt das Geld momentan locker, sagen die Konsumforscher der GfK. Sparen sei so unbeliebt wie lange nicht. Grund seien niedrige Zinsen und die Aussicht auf höhere Löhne. Selbst die Flutkatastrophe könnte sich mittelfristig positiv auswirken.

http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/gfk-umfrage-konsumlaune-und-konsumklima-im-juni-2013-a-907868.html

Konsumklima auf Drei-Jahres-Hoch
Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für September 2010 [Nov.2010]

Der konjunkturelle Aufschwung mit sinkenden Arbeitslosenzahlen sowie ein moderates Preisklima
sorgen im September für eine spürbare Verbesserung der Verbraucherstimmung.
Konjunktur- und Einkommenserwartung steigen deutlich an. Auch die Anschaffungsneigung legt
auf gutem Niveau zu. Der Gesamtindikator prognostiziert nach revidiert 4,3 Punkten im September
für Oktober einen Wert von 4,9 Zählern.

< www.gfk.com/imperia/md/content/presse/pressemeldungen2010/..>

 

Deutschland goes to Vollbeschäftigung [Aug.2010]

Die deutsche Arbeitslosenquote könnte in den kommenden Jahren auf Werte fallen, wie sie vor der Deutschen Einheit üblich waren. Das geht aus Prognosen des Forschungsinstituts Kiel Economics hervor, die der Wochenzeitung DIE ZEIT vorliegen. Demnach werden bis 2014 nur noch 1,84 Millionen Menschen ohne Beschäftigung sein, die Arbeitslosenquote läge damit knapp unter 4,5 Prozent. Einige Ökonomen sprechen bei Werten von unter fünf Prozent bereits von Vollbeschäftigung.

Aktuell liegt die Quote bei 7,5 Prozent und damit weit niedriger als von vielen Experten zu Beginn der Krise erwartet. Der deutsche Arbeitsmarkt hatte sich in den vergangenen Monaten als erstaunlich robust erwiesen – auch deshalb, weil die Regierung die Kurzarbeit zu Beginn der Krise ausgeweitet hatte. Im Juni waren den offiziellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zufolge rund 3,15 Millionen Menschen arbeitslos. Dies enspricht einem saisonbereinigten Rückgang um 21.000 und stellt im Vergleich zum Vorjahr eine Verringerung von 257.000 Arbeitslosen dar.

<www.zeit.de/wirtschaft/2010-07/arbeitslosigkeit-vollbeschaeftigung>

11.Fachmesse für Personalmanagement [Apr.2010]

Die Fachmesse "PERSONAL 2010" findet am 27. und 28. April in Stuttgart statt. Diese Messe ist der Treffpunkt für Anbieter aus dem HR-Dienstleistungsmarkt sowie Personalentscheidern aus Wirtschaft und Verwaltung auf der anderen Seite. Auf der Messe werden Themen wie Employer-Self-Service (ESS) oder Management-Self-Service (MSS) werden ebenso präsent sein wie Weiterbildung, E-Learning Personal-Recruiting. Auf den Messe-Webseiten finden Sie weiteren Informationen.
<www.personal-messe.de/content>

Neue Chance für freigesetzte Fachkräfte [Jan.2010]

<www.swab-deutschland.de>

Arbeitslose oder in Kurzarbeit "geparkte" Fachkräfte schneller und gezielter in neue passende Jobs oder Projekte zu vermitteln, ist das Ziel der Stiftung der deutschen Wirtschaft für Arbeit und Beschäftigung (SWAB) mit Sitz in Berlin.
Zugleich sollen Unternehmen in die Lage versetzt werden, aktuell nicht ausgelastete Fachkräfte vorübergehend für Projekte anderer Firmen freizustellen, ohne die qualifizierten Mitarbeiter entlassen zu müssen.
In dieser ersten Initiative der Wirtschaft zur Sanierung und Flexibilisierung des Arbeitsmarktes engagieren sich unter dem Eindruck weltwirtschaftlicher Veränderungen zahlreiche Dax- und andere Blue-chip-Unternehmen.
Die Stiftung betreibt die größte unternehmensübergreifende Online-Plattform Professional Transfer Center <www.professional-tc.de>

Neuer Verband für Personalmanagement [Okt.2009]

Im September 2009 hat sich in Berlin der Bundesverband der Personalmanager (BPM) gegründet, die berufsständige Vereinigung für Personalmanager und -verantwortliche aus Unternehmen, Organisationen und Verbänden. Im Mai 2010 findet in Berlin ein vom Verband organisierter Personalmanagement-Kongress statt. <www.bpm.de>

 

Home | Recherchen | Bewerben | Recruiting | Statistik | Arbeitsrecht | Kontakt | Impressum
справочник адресов челябинска поиск местонахождения абонента номеру мобильного телефона украина телефонная база днепродзержинска справочник телефонов г волгограда телефонная база билайн мтс мегафон найти по адресу телефон телефон по адресу физ лица телефонная база номеров ярославля справочник телефонов г киржач тут телефонная база красноярск справочник адресов жителей самары телефонная база татарстана телефонный справочник 2012 волгограда единый справочник телефонов города ногинска поиск людей в польше по фамилии и имени поиск людей найти справочник адресов челябинска поиск мобильного телефона по номеру билайн база данных поиск людей по фамилии телефонная база года москвы найти номер телефона в воронеже справочник телефонов по городу ставрополю тут адрес по телефону королев тюмень база данных телефонная определение поиск базы данных по номеру телефона можно ли найти человека зная его номер телефона справочник телефонов sitemap